Translate into your language

Donnerstag, 30. Januar 2014

Superfood Saturday!

Hallo meine Lieben!

Wow ich war so tapfer gestern – statt in Richtung Couch bin ich sofort nach der Spätschicht rauf zum umziehen und noch einen Stock höher zum Crosstrainer gegangen – gleich mal 30 min eingegeben und bei mittlerer Stärke los! Fühlt sich toll an, erst auf die Couch zu fallen wenn man weiß, das man sein Soll schon erfüllt hat =)

Heute zum Frühstück gab es einen Superfood-Pudding aus Chiasamen, Haselnussmilch, Leinsamen, Hanfsamen, Flohsamenschalen, Datteln, Bananen, MaKao (rohe Kakaomischung von pureraw.de) und ein paar Schmelzflocken.



Supercremig und lecker – und macht sehr lange satt und glücklich!

Für später in der Arbeit hab ich mir glutenfreie Nudeln mit ofengeröstetem Gemüse gemacht, einfach Gemüse klein schneiden, bei hoher Hitze im Ofen rösten, danach erst mit Kräutern, Salz und einem EL Olivenöl würzen und mit den Nudeln mischen.



Für heute abend nehm ich mir zwar noch den Crosstrainer vor, aber wie ich gemerkt habe, klappt Sport bei mir besser, wenn ichs mir spontan vornehm und ned davor groß rumtöne, was ich heut alles noch machen werd.

Immerhin hab ich heut schon eine Matratze geschenkt bekommen für unser Gästezimmer. Manchmal sind ebay Kleinanzeigen doch ganz praktisch. Da kommt jetzt ein Schonbezug drüber und dann ist die wie neu. Bekommen hab ich sie von einem älteren Paar aus der Gegend, deren Sohn sich gemeldet hat, als ich ihnen dafür wenigstens 20 Euro geben wollte haben sie energisch abgewunken. Ich bring da wohl mal heimlich einen kleinen Futterkorb und ne Flasche Wein vorbei =)                 
Aber sowas macht das Leben doch schön!

Derzeit bin ich noch mit der Planung unseres Gardassee Urlaubs im Sommer beschäftigt. Nachdem wir unsere Pläne für einen USA Flug wegen der hohen Kosten nach dem Umzug einfach nicht stemmen konnten, werden wir uns zu viert (mit meiner Schwester und ihrem Freund)  einfach eine schöne Zeit am Gardasee machen – ein wenig auch in Erinnerung an unsere Mutter, wir haben in unserer Kindheit jeden Sommer dort verbracht.

So, das war´s für heute – lasst es euch gut gehen – ihr habt ja schon wieder Wochenende während ich hier noch bis halb 10 sitze.

Alles Liebe
Sabrina

Kommentare:

  1. Der Pudding sieht ja toll aus! Hast du da das Rezept für mich?

    Grüßle, Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Jessi,

      Rezept hab ich natürlich wieder nicht, aber ich hab grob gesagt einfach zwei Bananen, eine halbe Tasse Haselnussmilch, und zu gleichen Teilen Leinsamen, Chia, Flohsamen - vielleicht so zwei EL jeweils, dann noch Kakaopulver (ich hatte noch die Makao Mischung, also Rohkostkakao) und je nach Geschmack 5-8 Datteln und eine kleine Handvoll Schmelzflocken.

      Das Rezept ist aber völlig wandelbar, Chia und Flohsamenschalen dicken das ganze an, Flüssigkeit also nicht zu viel und lieber im Mixer mit Stößel.
      Du kannst aber auch die Chiasamen schon in Flüssigkeit quellen lassen und danach den Rest im Mixer mischen, dann wird die Konsistenz glatter.

      Das kannst du nach Belieben verändern, ich hab das auch schon mit Äpfeln gemacht, oder ganz ohne Obst, je nachdem was ich da hab. Falls es zu flüssig wird kannst du immer mit Chiasamen oder Flohsamenschalen nachdicken - einfach eine Weile dann auch stehen lassen, damit die Zeit zum quellen haben.

      Alles Liebe
      Sabrina

      Löschen
  2. Cool, danke für deine Anleitung, da werd ich mal rumexperimentieren ;-)

    Grüßle, Jessi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sabrina :)
    Ich habe heute Morgen dein Rezept fürdie Pancakes aausprobiert. Sehr lecker ! Allerdings habe ich zuvor noch nie Pancakes gegessen und wollte fragen, ob es normal ist das sie ein bisschen matschig/klebrig innen drinne sind? Oder habe ich sie nicht lange genug gebraten?
    Lg Lea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lea,

      also die müssen innen schon durch sein, locker und luftig. Entweder nimmst noch ein bissl mehr Backpulver, falls du nicht genügend Luftblasen drin hast, oder lässt sie ein wenig länger drin.

      Ich dreh die meistens um, sobald ich sehe, dass nur noch eine dünne Schicht oben flüssig ist und dann sind sie auch schon fast durch. Aber ist je nach Herd unterschiedlich mit der Hitze. Probier einfach ein paar länger zu backen und dann machst den Qualitätscheck ;)

      Liebe Grüße
      Sabrina

      Löschen
    2. Ich werde sie das nächste mal einfach länger drinne lassen ^^
      Hoffentlich werden sie dann perfekt ;)
      Lg Lea

      Löschen

Was sagst du dazu?