Translate into your language

Dienstag, 15. Januar 2013

Jetzt hats mich auch erwischt ;)

Und ich bin froh drüber!
Ich wurde nämlich getagged - und zwar von der lieben Petzi vom "From Veggie to Vegan" Blog.

Das ist mal was ganz neues - bin gespannt was raus kommt!
Witzig ist ja, dass ich die Tage davor bereits auf einem anderen Blog einen Post darüber gefunden habe (das geht grade ziemlich rum in den veganen Blogs) und mich gefragt habe, was ich da wohl schreiben würde. Tja das kann ich ja jetzt gut rausfinden:


Für alle die es nicht schon X-mal wo anders gelesen haben, sei es hier kurz erklärt:
  • schreibe 11 Dinge über dich
  • beantworte die 11 Fragen, die dir gestellt wurden
  • denk dir 11 fragen aus, die du 11 anderen Bloggern stellen möchtest
  • such dir 11 Blogger aus, die unter 200 follower haben und tagge sie
  • mach deine Blogger darauf aufmerksam
  • zurück-Taggen ist nicht erlaubt
Ohja das wird spannend - vor allem muss ich mal meine Bloggerliste durchkucken, die meisten in meinen Listen wurden bereits getaggt. Aber mal sehen - daran soll es nicht scheitern!

Nun, 11 Dinge über mich:
  1. Ich bin verdammt klein, nur 1,58m - meine große Klappe ersetzt aber die fehlenden Zentimeter meistens.
  2. Seit Jahren bin ich immer auf irgend einer Form von Diät, schaffe es aber irgendwie immer zum Jahresende genauso viel wie letztes Jahr zu wiegen. Ich frage mich manchmal was ich nur jetzt wiegen würde wenn ich einfach keine Diät machen würde?
  3. Für vegane Ernährung bin ich durch eine Freundin sensibilisiert worden und nach unserem Sardinienurlaub im Oktober 2012 hab ich durch zu viel Latte Macchiato, Pizza und Pannetone usw öfter Magenschmerzen bekommen und so aus Spaß mal gedacht, nach dem Urlaub probierst einfach auch mal vegan!
  4. Sprachtechnisch bin ich ein Papagei. Ich kann mit jedem stinknormal hochdeutsch sprechen, aber sobald man mit mir bayerisch spricht, wechsel ich in den Dialekt rein. Das passiert mir sogar bei schwäbisch manchmal, weil meine Familie mütterlicherseits aus BaWü kommt und meine Oma uns als Kinder immer so gern bayerisch "schwätze" hören wollte.
  5. Ich bin gelernte Keramikerin. Hatte meine Ausbildung auf der Staatlichen Fachschule für Keramik in Landshut.  Kann auch nicht jeder, oder?
  6. Entweder liegts daran, dass wir so nah dran sind und jeder Bayer es liebt, aber mein Mann, meine Familie und seine Familie sind absolute Italienfans. Mein Dad behauptet ausserdem, dass ich in Italien "gemacht" worden bin ;-)
  7. Seit 07.07.2012 bin ich verheiratet - mit dem wundervollsten Mann der Welt. Eine Dirndlhochzeit ganz bayerisch, allerdings ohne Kirche, was dann schon wieder nicht mehr so bayerisch ist.
  8. Ich arbeite direkt auf dem Vorfeld des Münchner Flughafens. Täglich rollen hunderte Flieger direkt vor meiner Nase vorbei, sogar der 380er der Emirates. Geständnis: Ich find Flieger schon immer voll uninteressant, ausser ich sitze in einem weil es dann in den Urlaub geht!
  9. Es ist wesentich einfacher vegan zu leben, als auf Zucker (und Weißmehl) zu verzichten! Und ja, ich könnte nicht vegan leben, wenn Schokolade zu den unveganen Dingen zählen würde :-D
  10. Ich bin auch einer von den Menschen, die tausend kreative Ideen haben, aber weniger als eine davon jemals wirklich umsetzen.
  11. Tja und ich bin wohl die einzige Frau der Welt, die sich über ein Küchengerät als Geschenk vom Mann mehr freut als über Schmuck und Schuhe und Handtaschen tatsächlich nur als Gebrauchsgegenstände betrachtet - so jetzt ist es raus!
Und nun die Antworten zu Petzi´s Fragen:
1. Was machst Du morgens als erstes nach dem Aufstehen?
Mit meinen zwei Tigern Lilo (links) und Leòn (rechts) schmusen und sie füttern – ansonsten hätte ich den Rest des Tages eh keine Ruhe mehr.




2. Wohin würdest Du reisen, wenn Zeit und Geld keine Rolle spielen würden?
           Dann bestimmt überall – teilweise gern mit einem Wohnmobil um einfach jeden Tag wo anders aufzuwachen. Einen Roadtrip durch die USA, durch Italien von oben nach unten, über die Inseln und zurück. Das Empire und alles was an Inseln drum rum liegt, Schottland, Island, Irland..

3. Welches Lied hattest Du als Hochzeitslied?
Wir hatten drei Lieder – Eingangs gab es „Primavera in anticipo“ von James Blunt und Laura Pausini.
 Während des Ringtausches hatten wir „Weilst a Herz hast, wia a Bergwerk“ von Claudia Koreck und Bernhard Fleischmann von Bayern 3 (weil ein Duett einfach doppelt so romantisch ist) und als freudigen Ausklang zum Gratulieren und Auszug von Sportfreunde Stiller „Ein Kompliment“

4. An welchem Ort der Welt würdest Du am liebsten leben, wenn Du es Dir aussuchen könntest?
Wenn es nur ums Leben gehen würde, ohne die rationalen Hindernisse wie Job, Krankenversicherung etc. dann wohl USA.
Ich war ein Jahr dort Au Pair als ich 19 war und ich liebe einfach den Platz den man dort (natürlich nur in Vorstädten oder auf dem Land) hat, alles ist so schön großzügig gehalten, kein beengendes dicht an dicht, und momentan würde ich es dort umso mehr lieben, weil man als Veganer da schon nichtmal mehr was besonderes ist und in jedem Supermarkt die tollsten veganen Sachen bekommt.

5. Wenn Du Bürgermeister Deiner Stadt wärst, was wäre die erste Sache die Du ändern würdest?
Meine Stadt ist momentan ein Dorf mit so wenig Einwohnern, dass unser Straßenname gleichzeitig auch der Name des Dorfes ist. Allerdings ziehen wir in diesem Jahr wieder in meine Heimatstadt Freising und mit der bin ich eigentlich ziemlich zufrieden. Da wir sogar ein vegetarisch/veganes Restaurant haben kann ich mir gar nicht mehr wünschen J
6. Was war der letzte Film, den Du im Kino gesehen hast?
Das war erst vorgestern – Life of Pi, ein sehr schöner und ruhiger Film, der einen nachdenklich zurücklässt. Ein Film mit vielen Wildtieren, von denen aber die meisten/viele/alle? Tiere des Films animiert waren. Wobei ich keine Ahnung hab, wie das Bildmaterial für die Animationen des Tigers z.B. gewonnen wurden.
7. Wann und wo hast Du Deinen ersten Kuss bekommen?
Mein erster richtiger Kuss war mit meinem ersten Freund als ich 14 war.  
Er war schon 16 und ich hoffte in dem Moment nur, alles richtig zu machen.
Wir standen in meinem Zimmer an der Tür, weil wir uns verabschiedeten von unserem ersten Date nach „Willst du mit mir gehen?“

8. Welches Tier magst Du am liebsten und warum?
Das ist gar keine so leichte Frage, ich hab mich früher immer als "Hundemensch" betrachtet, weil ich Katzen nicht mochte - irgendwie war aber mein Leben dann doch immer mit Katzen verwoben und da wir für einen Hund keine Zeit gehabt hätten hatten wir irgendwann auch unsere Tiger. Und mittlerweile könnt ich gar nicht mehr ohne Katzen sein. Allerdings war ich von klein auf immer Pferdenärrin!
9. Welche Teesorte bevorzugst Du?
Kräutertees und Grüntee definitiv. Ich mag Früchtetee nicht sonderlich und von Roibusch hab ich mich als Teenie abgetrunken.
Schwarztee mit Milch mochte ich ab und zu gern, und einen Chai mag ich nach wie vor besonders als Chai-Latte mit der supertollen Chai Hafermilch vom dm !

10. Sammelst Du etwas oder hast Du mal etwas gesammelt?
           Also zu Grundschulzeiten gab es mal diese Stickeralben – kennt ihr die noch? Das war aber auch schon das höchste der Gefühle. Ich bin jemand der alles wegwirft was keinen direkten Nutzen hat und auch nicht dekorativ ist. Ausser zu Teenagerzeiten, als ich jede Rose die ich mal geschenkt bekommen hab mit Haarspray eingesprüht und getrocknet hab - mittlerweile schüttelt mich der Gedanke an solche Staubfänger, aber damals waren das ja auch Liebesbeweise ;-)
Das einzige was man als Sammeln bezeichnen könnte sind unsere Buddhafiguren und –bilder, weil wir damit unsere Wohnung gern dekorieren. Sie strahlen so viel Ruhe und (bestimmt auch) positive Energie aus.
11. Was siehst Du, wenn Du aus Deinem Schlafzimmerfenster schaust?
Gottseidank nichts. Da wir im Erdgeschoss wohnen und unsere Nachbarn gleichzeitig die Vermieter sind (und die rein zufällig wie ihre Eltern auch nichts besseres zu tun haben als 20x pro Tag ums Haus zu schleichen) und auf gut Deutsch nerven, haben wir kurz nach Einzug eine Sichtschutzfolie über die untere Hälfte all unserer Fenster und auch Balkontüren geklebt. So haben wir wenigstens ein klein wenig Privatsphäre (daher auch der Umzugsgedanke  obwohl wir noch keine zwei Jahre dort wohnen)



Und nun meine 11 Fragen an... hmm mal sehen ob ich noch wen finde, der nicht schon dreimal getagged wurde ;-)

  1. Hast du Geschwister und wenn ja, wie ist euer Verhältnis?
  2. Was machst du beruflich, gefällt dir deine Arbeit und warum (nicht)?
  3. Was ist deine liebste Jahreszeit - weswegen genau?
  4. Was muss man unbedingt mal probiert haben?
  5. Auf einer einsamen Insel ganz allein würde ich als erstes...
  6. Wenn Geld keine Rolle spielt, würde ich sofort...
  7.  Bloggen ist für mich...
  8. In meiner Stiftung/Charity würde gesammelt für...
  9. Bereust du etwas in deinem Leben?
  10. Ich kann nicht ohne...
  11. 5 Dinge wofür du dankbar bist...
Nun gut, ich tagge also 11 Blogger:
(nach den Followern richt ich mich jetz ned auch noch, schwer genug welche zu finden die noch nicht teilgenommen haben)

  1. Leni von "Lecker und leidfrei durchs Leben" damit sie wieder bissl Schwung zum Schreiben kriegt ;)
  2. Die Mädels von "Happy vegan girls" gern alle 5, ansonsten wer sich in Stimmung dazu fühlt!
  3. Mary von "Go vegan, be happy"
  4. Iris von "Seelengold" (so ein wunderschöner Blog-Titel!!)
  5. Ceridwen von "Vegan - weil´s schee macht oder: Da haben wir den Salat ;)"
  6. Josephine von "Become45" damit sie auf ein paar positive Gedanken kommt ;-)
  7. Nicole von "Vegane Zeiten 2.0"
  8. DerlernendeVeganer von "Wie ein frischer Veganer die Welt erlebt"
  9. Anna Kay von "The Skinny*Bitch and I"
  10. Die Miene von "My life with an Omnivore" damit sie im KH ein wenig Ablenkung hat!
  11. Vida von "Vegan Impressions"
Liebe Blogger, wenn ihr teilgenommen habt, würd ich mich über kurze Rückmeldung in der Kommentarfunktion freuen - dann können alle Leser auch direkt euere Antworten finden! Vielen Dank

Alter Schwede, für den Post hab ich jetzt zwei Tage gebraucht - ich les ihn jetz nimma durch sonst werdens drei - wer also irgendwelche Fehler findet, darf sie behalten!
(Da ich erst am nächsten Abend alle Blogger die getagged wurden auf ihren Blogs einladen konnte hab ich auch jetzt erst gesehn, dass manche, bei denen ich extra gekuckt hab, ob sie schon einen 11-Dinge-Post haben, schon von ein oder mehreren anderen Bloggern in den Kommentaren eingeladen wurden. Bin also gespannt wer noch mitmacht!)

Kommentare:

  1. Huhu,
    danke fürs Taggen. Hab deine Fragen eben noch mit in den Post eingebunden. :-)

    AntwortenLöschen
  2. Zu Punkt 11 möchte ich sagen, dass ich von meinem Liebsten zu Weihnachten eine super tolle Küchenwaage bekommen habe und darüber freu ich mich fast täglich (ich kann endlich nicht mehr nur in etwa in 20er-Schritten abwiegen).

    Deine Katzen sehen zum anbeißen süß aus! Vor allem der Blick, den sie beide drauf haben :-)
    Ich bin im Moment total auf English BreakfastTea mit der Chai-Milch reingekippt, die finde ich auch super toll.
    War jedenfalls schön mehr über dich zu erfahren.

    AntwortenLöschen
  3. Ui wie süß die Katzen sind!! <3 gern mach ich mit ...wobei ich auch etwas skeptisch bin, ob es noch genug Blogger gibt, die noch nicht 3 mal mitgemacht haben. Egal, ich find die Aktion super!

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank fürs taggen Sabrina! :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich glaub du bist nicht die einzige Frau, die sich über Küchengeräte freut :-D

    Liebste Grüße
    Frau Hase

    AntwortenLöschen

Was sagst du dazu?